Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wegen Hygiene ganz in Weiss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: karin aebischer

Bösingen Der 41-jährige Käser Ernst Heim muss morgens vor der Arbeit nicht lange überlegen, wie er sich anziehen soll. Und er läuft auch nicht Gefahr, absolut unpassende Farben miteinander zu kombinieren. Sein Arbeitstenue ist weiss, und das hat seinen guten Grund. «Weisse Kleider kann man zum Waschen kochen, farbige nicht», sagt Heim. Aus Hygienegründen ist es für den Käser aus Bösingen sehr wichtig, dass seine Arbeitskleidung immer porentief rein ist.

Schutz vor Chemikalien

Für die Käser ist es kein Obligatorium, weiss angezogen zu sein. «Es gibt Kollegen, die in Bäckerhosen arbeiten, weil sie sich darin wohler fühlen. Andere tragen farbige T-Shirts, doch das ist eher eine Ausnahme», erklärt Ernst Heim, seit 1995 Betriebsleiter der Käserei in Bösingen.

Zum den weissen Stiefeln, den weissen Baumwollhosen, der weissen Kappe und dem weissen T-Shirt, auf dem meist der Schriftzug einer Sortenorganisation zu lesen ist, trägt er auch eine weisse Leinenschürze mit Plastikbeschichtung. Diese schützt ihn vor den starken Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, mit denen er arbeitet, aber auch vor Heisswasser. «Es gibt fast keinen Arbeitsgang, bei dem ich nicht mit Wasser in Berührung komme», sagt Heim. Zum Schutz vor den Chemikalien trägt er manchmal auch Handschuhe und eine Schutzbrille.

Kleidung wurde leichter

Die Kleidung für Käser sei heute im Gegensatz zu früher aus dünneren Stoffen gemacht und weniger grob. Trotzdem schwitzt Ernst Heim während der Arbeit stark. Auch wenn das Thermometer im Sommer in der Käserei bereits morgens auf 30 Grad klettert – was durch die Arbeitsvorgänge schnell erreicht ist – zieht er Stiefel und lange Hosen an. «In die Sauna brauche ich in meiner Freizeit nicht zu gehen», meint er lachend.

Sommerserie Arbeitsuniform: Warum tragen einige Berufsleute eine einheitliche Arbeitskleidung? Bisher erschienen: Elektriker (16.7.); Anwälte vor Gericht (18.7.); Apothekerin (22.7.).

Mehr zum Thema