Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wegen Kampfjets ist beim Bund Sparen angesagt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BernDer Bundesrat rechnet für 2014 mit einem strukturellen Defizit von 800 Millionen Franken. Hauptgrund dafür ist der Entscheid des Parlamentes, den jährlichen Ausgabenplafond für die Armee ab 2014 von 4,4 auf 5 Milliarden Franken zu erhöhen. Mit diesem Geld soll eine 100000 Mann starke Armee inklusive neuer Kampfjets finanziert werden. Damit die Regeln der Schuldenbremse eingehalten werden können, schlägt nun der Bundesrat dem Parlament für 2014 ein Sparprogramm über 750 Millionen Franken vor. Sparen sollen alle Departemente entsprechend ihrer Grösse. sda

Bericht Seite 26

Mehr zum Thema