Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weihnachtszeit kann eine Herausforderung für die Beziehung sein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ratgeber Beziehung

Autor: Nadia Dupont

Weihnachtszeit kann eine Herausforderung für die Beziehung sein

Die Adventszeit hat für mich zwei Seiten: die Spannung, die Vorfreude auf Weihnachten, aber auch der Vorbereitungsstress. Dieses Jahr gibt es eine Schwierigkeit mehr: Mein Lohn wurde gekürzt. Erste Gespräche betreffend Weihnachten haben mir schon gezeigt, dass es wohl schwierig werden wird. Der grosse Streit mit meinem Mann ist eigentlich vorprogrammiert. F.B.

Konsequenzen der Wirtschaftskrise gekoppelt mit den Vorbereitungen für ein grosses Fest sind tatsächlich eine explosive Mischung. Zu den kleineren und grösseren Folgen der Krise gesellen sich die hohen Erwartungen, die man gegenüber dieser ganz speziellen Zeit im Jahr hegt.

Die Auswirkungen der Krise verunsichern. Das Fest soll gelingen, die Geschenke sollen stimmen. Schlechte Erinnerungen an misslungene Weihnachten werden vielleicht wach.

Wie wäre es, wenn Sie und Ihr Mann sich Zeit nehmen würden, um das Ganze ausführlich zu besprechen? Was bedeutet Ihnen und Ihrem Mann Weihnachten? Warum ist dieses Fest für Sie so wichtig? Welche Erwartungen haben Sie? Wie haben sie beide Weihnachten früher erlebt? Was war Ihnen wichtig, was war schön, was war stressig und unangenehm? Worauf können sie gänzlich verzichten, was darf auf keinen Fall fehlen?

Nehmen Sie sich genug Zeit für das Gespräch – und hören Sie genau hin, wenn Ihr Partner spricht. Machen Sie einander keine Vorwürfe wegen missratener Situationen. Besprechen Sie, wie Sie es beim nächsten Mal besser machen könnten.

Decken Sie mögliche Stolpersteine auf und machen Sie Pläne, wie diese umgangen werden können. Packen sie die Weihnachtszeit-Herausforderung gemeinsam an.

Nadia Dupont ist Psychologin FSP und arbeitet für das Familieninstitut für Forschung und Beratung an der Universität Freiburg. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt im Broyetal.

www.paarlife.com; kostenlose Beratung Partnerschaftsfragen freitags von 14-16 Uhr, Familieninstitut Uni Freiburg (026 300 73 57).

Mehr zum Thema