Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weissenstein: Erweiterung der Kirche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit nur 120 Plätzen stösst die Kirche in Weissenstein bei Festanlässen und Beerdigungen an ihre Grenzen. Auch spezielle Anlässe können wegen der Grösse der Kirche nicht durchgeführt werden. Der Kirchgemeinderat prüft deshalb nach Möglichkeiten, wie das Platzproblem gelöst werden könnte. Wie er anlässlich der Budgetversammlung informierte, wird nach einer Lösung gesucht, die im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Kirchgemeinde liegt und auch längerfristig keine Steuererhöhung nach sich zieht.

Planungskredit wird vorbereitet

Da aus der Versammlung keine Einwände geäussert wurden, will der Kirchgemeinderat das Projekt weiterverfolgen. An der Rechnungsversammlung im Frühjahr will er einen entsprechenden Planungskredit beantragen. Aus der Versammlung wurde der Wunsch geäussert, dass im Rahmen der Kirchenerweiterung vor allem das Erdgeschoss des ehemaligen Schulgebäudes rollstuhlgängig gemacht werden sollte.

Budget einstimmig verabschiedet

Einstimmig hat die Kirchgemeindeversammlung das Budget 2004 genehmigt, das von der Kassierin Sandra Zihlmann vorgestellt wurde. Es sieht bei Einnahmen von 288900 Franken und Ausgaben von 287400 Franken einen Bruttogewinn von 1500 Franken vor. Nach den vorgesehenen Abschreibungen von 7000 Franken schliesst das Budget mit einem Verlust von 5500 Franken. Das Investitionsbudget sieht 19000 Franken für verschiedene Unterhaltsarbeiten an der Pfarrhaus-Liegenschaft vor. Auf dem Friedhof soll aber auch ein Urnen-Gemeinschaftsgrab eingerichtet werden.

Mehr zum Thema