Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weitere Etappe für Blue Factory

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Zukunftsvisionen für das Freiburger Innovationsquartier Blue Factory haben eine weitere Hürde genommen. Die kantonale Baudirektion hat den kantonalen Nutzungsplan genehmigt, wie sie gestern in einem Communiqué mitteilte.

Im Rahmen der öffentlichen Auflage sind nur drei Einsprachen eingegangen. Zwei von ihnen wurden zurückgezogen. Die dritte wurde abgewiesen, wobei beim Kantonsgericht noch Beschwerde eingereicht werden kann. Bei dieser ging es um die architektonische Ausrichtung des Areals.

Baudirektor Jean-François Steiert (SP) sprach gestern gegenüber den FN von der Erreichung eines «wichtigen Etappenziels». Wie der weitere Zeitplan aussehe, hänge allerdings davon ab, ob die Einsprache weitergezogen werde.

Sehr zufrieden zeigte sich gestern die Bluefactory Freiburg-Fribourg AG. Denn nun könnten die Planungen für das Smart Living Building sowie für das sogenannte Gebäude B weitergehen.

jcg

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema