Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Welch ein Ärger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Welch ein Ärger

Autor: «Professoren üben Kritik am Bundesrat» – FN vom 18. November 2010

Gewaltig war mein Ärger beim Lesen dieses Artikels. Die Redaktion akzeptierte, dass drei renommierte Staatsrechtsprofessoren eine durchaus sachlich berechtigte Kritik anbringen können, aber ihren Namen verschwiegen haben wollen. Dass die Redaktion solches Gekusche akzeptierte, ist für mich nicht nachvollziehbar. Maulhalten oder dafür einstehen, was man sagt und veröffentlicht haben will, wäre den Herren Staatsrechtsprofessoren ins Heft zu schreiben!

Jeder Leserbrief wird nur unter voller Namensnennung inklusive Wohnort akzeptiert – das scheint die Redaktion vergessen zu haben!

Autor: Niklaus Baumann, Marly

Mehr zum Thema