Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wendy Holdener Vierte – Katharina Liensberger ist Weltmeisterin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Wendy Holdener klassierte sich im WM-Slalom auf dem vierten Rang und verpasste damit die Medaillenränge. 
Keystone-sda

Wendy Holdener verpasst im WM-Slalom in Cortina die Podestplätze. Die Schwyzerin fällt in der Entscheidung um eine Position auf den 4. Rang zurück.

Den Titel im WM-Slalom sicherte sich in überlegener Manier die Österreicherin Katharina Liensberger. Die Vorarlbergerin siegte mit einer Sekunde Vorsprung vor der Slowakin Petra Vlhova. Dritte wurde die Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die bei den letzten vier Weltmeisterschaften Slalom-Gold geholt hatte.

Wendy Holdener verpasste die Bronzemedaille um 36 Hundertstel. Sie blieb damit nach zuletzt drei erfolgreich verlaufenen Grossanlässen, an denen sie immer Titel und weitere Medaillen gewonnen hatte, erstmals ohne Podestplatz.

Camille Rast, die als Sechste nach dem ersten Lauf noch Richtung Podestplatz schielen durfte, klassierte sich als Achte. Mélanie Meillard, die dritte Schweizer Finalistin, schied aus. Michelle Gisin war schon im ersten Lauf gescheitert.


Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema