Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weniger Arbeitslose in allen Bezirken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Arbeitslosigkeit im Kanton Freiburg ist im Monat März um 0,2 Prozentpunkte auf 2,7 Prozent zurückgegangen. Wie das Amt für den Arbeitsmarkt mitteilt, stieg die Arbeitslosigkeit ab November an, seit Februar ist sie wieder rückläufig.

Laut der Mitteilung ist die Arbeitslosenquote im März in sämtlichen Bezirken zurückgegangen: stärker in den Bezirken Saane, Greyerz und Vivisbach, etwas weniger stark in den Bezirken See, Sense und Broye. In absoluten Zahlen zählte das Amt für den Arbeitsmarkt Ende März 4499 Arbeitslose. Das sind 312 weniger als im Vormonat. Auch die Zahl der Stellensuchenden ist um 0,2 Prozentpunkte auf 8622 Personen zurückgegangen.

Das kantonale Amt führt die rückläufige Arbeitslosenzahl auf saisonbedingte Faktoren zurück. So ist alleine im Baugewerbe die Zahl der Arbeitslosen um 195 zurückgegangen. Dies sei in klares Anzeichen, dass die Arbeiten auf vielen Baustellen allmählich wieder aufgenommen werden.

Im schweizerischen Durchschnitt beträgt die Arbeitslosenquote 3,4 Prozent. Auch diese ist im März um 0,2 Prozentpunkte zurückgegangen.

uh

Mehr zum Thema