Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weniger Besucher am ­Wake’n’Jam

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 8000 Personen besuchten am Wochenende das Wake’n’Jam-Festival in Murten. Das sind 6500 weniger als bei der letzten Ausgabe 2016. Dennoch bewerten die Organisatoren in einem Communiqué die Besucherzahlen als positiv – «in Anbetracht der Events, die am selben Wochenende in der Region stattfanden».

Beliebtes Tauchen und Velo

Das Bike-Village, wo das Velo im Zentrum der sportlichen Aktivitäten stand, und das Dive-Village, wo Interessierte Schnuppertauchgänge absolvieren konnten, seien besonders beliebt gewesen. Die Bands seien vom Ambiente auf der Pantschau am Murtensee begeistert gewesen. 180 Helfer hatten die Organisatoren für die Arbeiten vor, während und nach dem Festival mobilisiert.

Ob das Wake’n’Jam 2019 erneut stattfinden wird, wollen sie noch nicht sagen. Es werde zeitnah über eine erneute Durchführung beraten.

jmw

Mehr zum Thema