Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weniger Kunden für Nez Rouge Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Sektionen Broye/Lac, Greyerz und Freiburg des Fahrdienstes Nez Rouge haben in der Saison 2016 bis Neujahr insgesamt 2434 Personen transportiert. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Abnahme von rund einem Fünftel. Laut der Statistik von Nez Rouge hat auch die Anzahl Fahrten deutlich abgenommen. Es standen allerdings mehr Freiwillige im Einsatz. Schweizweit ist ein leichter Plus-Trend zu verzeichnen.

fca

Weihnachtsbaum in Schmitten in Brand

Eine Kerze brachte in einer Wohnung in Schmitten einen Weihnachtsbaum zum Brennen. Laut der Kantonspolizei brach das Feuer am frühen Neujahrsmorgen aus. Zwar hätten die Bewohner den Brand schon gelöscht gehabt, als Feuerwehr und Polizei eintrafen. Jedoch hätten sich die zwei Erwachsenen und zwei Kinder leichte Verletzungen an den Armen und im Gesicht zugezogen. Beim Brand entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

fca

Fahrer entfernte sich nach Unfall

Ein Automobilist war am frühen Neujahrsmorgen betrunken auf der Nebenstrasse von Bévèret nach Grandvillard unterwegs. Laut einer Meldung der Kantonspolizei verlor er in einer Kurve die Herrschaft über sein Fahrzeug, rammte die Abschrankung einer Brücke sowie einen Betonblock. Er blieb unverletzt. Als die Polizei eintraf, fand sie das stark beschädigte Auto verlassen vor. Nach kurzer Suche stiessen die Polizisten auf den 40-Jährigen, der in Richtung Grandvillard marschierte.

fca

Zwei Verletzte nach Kollision in Freiburg

Bei einem Unfall auf der Murtenstrasse in der Stadt Freiburg haben sich am Samstagmorgen zwei Menschen verletzt. Ein 33-jähriger Mann fuhr laut Polizeimitteilung stadtauswärts in Richtung Granges-Paccot. Weil er angetrunken und zudem mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war, scherte sein Auto plötzlich aus. Der Mann krachte in der Folge zuerst gegen eine Ruhebank, dann gegen eine Mauer und anschliessend gegen einen Schaltschrank. Er und sein 26-jähriger Beifahrer mussten verletzt ins Spital gefahren werden.

fca

Mehr zum Thema