Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weniger (und gezielt) ist mehr!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ich schlucke täglich Vitamin­ta­bletten, um gesund zu bleiben. Kann ich mir damit auch schaden? F.B.

Seit rund hundert Jahren kennen wir die Vitamine und ihre Bedeutung für unsere Gesundheit. Bei Seefahrern und Gefängnisinsassen haben Forscher den Skorbut, eine Vitamin-C-Mangelerkrankung, entdeckt. Und heute? Der Skorbut ist verschwunden. Trotzdem schluckt jede dritte Person regelmässig Vitamintabletten und viele konsumieren mit Vitaminen angereicherte Nahrungsmittel wie Frühstücksflocken, Fruchtsäfte, kakaohaltige Milchgetränke und Zwieback.

Dass Vitamine lebenswichtig sind, weiss jedes Kind. Ein echter Vitaminmangel ist bei uns selten. Ältere Menschen, die schlecht kauen und wenig Appetit haben, auch Alkoholabhängige und kranke Menschen, Säuglinge und schwangere Frauen können aber durchaus von einer Nahrungsergänzung mit Vitaminen profitieren. Es gibt gesicherte Hinweise, dass viel Obst und Gemüse vor Krebs- und Herzerkrankungen schützt. Die Meinung, dass künstliches Vitamin C in hohen Dosen Erkältungen vermeidet und die Heilung einer Grippe beschleunigt, ist weit verbreitet, aber nicht wissenschaftlich erwiesen und führt in der Wintersaison zu starken Umsätzen von Vitaminprodukten.

Was ist neu in der Vitamindebatte? Über längere Zeit eingenommene Vitaminprodukte in hohen Dosen können der Gesundheit schaden und die Wirkung anderer Medikamente beeinträchtigen. Das Risiko einer Überdosierung steigt, wenn Sie zusätzlich regelmässig und in grösseren Mengen mit Vitaminen angereicherte Nahrungsmittel konsumieren. Die Devise nach langen Jahren der Vita­min-Euphorie sollte lauten: Weniger (und gezielt) ist mehr!

Was ist sicher und empfohlen? Früchte und Gemüse enthalten neben natürlichen Vitaminen eine Fülle von Pflanzenstoffen. Das Zusammenspiel dieser verschiedenen Substanzen scheint für unsere Gesundheit ausschlaggebend zu sein. Bringen Sie deshalb Abwechslung auf Ihren Teller! Essen Sie eine Vielfalt von Gemüsen und Früchten, roh und gekocht, über den Tag verteilt, zu den Mahlzeiten und zwischendurch, in flüssiger und fester Form. Mit Vitamintabletten ersetzen Sie nie eine gesunde Ernährung.

Beatrice Molinari ist Hausärztin im Ruhestand mit Interesse und Erfahrung auf dem Gebiet der Ernährung. bmolinari@sensemail.ch

Ratgeber Ernährung

Ratgeber Ernährung

«Der Skorbut ist verschwunden. Trotzdem schluckt jede dritte Person regelmässig Vitamintabletten.»

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema