Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wenn Arbeit «Menschsein» bedeutet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kirchliche Angestellte mit Migrationshintergrund werben auf Plakaten und Monitoren für Berufe in der katholischen Kirche. Die diesjährige Herbstkampagne von «Chance Kirchenberufe» läuft seit kurzem. Zu sehen sind die Porträts in Bussen, Zügen und Trams der Deutschschweiz.

Mit diesem Fokus drücke die Kampagne dem Engagement von Berufsleuten mit Migra­tionshintergrund Anerkennung aus, heisst es in einer Medienmitteilung. Gleichzeitig sollen Junge aus anderen Sprachgemeinschaften auf die Berufsbilder der katholischen Kirche aufmerksam gemacht werden. Porträtiert wird beispielsweise Ina Stankovic, Pastoralassistentin im luzernischen Sursee, deren Familie aus dem ehemaligen Jugoslawien stammt, wie auf Anfrage zu erfahren war. «Meine Arbeit bietet mir Platz zum Menschsein – mit allem, was dazugehört», sagt sie gemäss den Plakaten.

kath.ch

Mehr zum Thema