Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wenn aus einer Aktion ein Arbeitskreis wird

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Namenskürzel «Akut» bleibt – neu steht es für «Arbeitskreis Kirche und Tiere», wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die Umbenennung sei mittels Generalversammlungsbeschluss erfolgt, teilt Akut mit. Die Rechtsform als Verein bleibe bestehen. «Mit dem Namensbestandteil Ar­beitskreis schärfen wir unser Profil als Kompetenzzentrum, das sich mit allen seinen Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft für eine Wertschätzung der Tiere als Lebewesen mit eigener Würde einsetzt», wird Geschäftsleiterin Eveline Schnei­der Kayasseh in der Mitteilung zitiert. Der Ar­beitskreis hat seine Wurzeln in Deutschland, wo 1988 der Verein Akut gegründet wurde. Aus der Regionalgruppe Akut Schweiz entstand 2004 der eigenständige Verein Akut-CH Aktion Kirche und Tiere. Langjähriger Präsident war der Freiburger Kapuziner Anton Rotzetter, der 2016 starb. Sein Nachfolger ist der reformierte Theologe Chris­toph Ammann. Der Ar­beits­kreis möchte aus der christlichen Tradition heraus der Würde des Tiers zur Geltung verhelfen.

kath.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema