Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat erstellt einen Bericht zur wirtschaftlichen Bilanz der Leistungen der freiburgischen Landwirtschaft. Wesentlich sind dabei die Bereiche der Ökologie und des Agrotourismus, der Einfluss des Lebensmittelsektors auf kantonaler Ebene sowie ein interkantonaler Vergleich. Ein Postulat mit diesen Forderungen, welches Grossrätin Sylvie Bonvin-Sansonnens (Grüne, Rueyres-les-Prés) und Alt-Grossrat Michel Losey (FDP, Sévaz) im vergangenen Jahr eingereicht hatten, wurde gestern vom Kantonsparlament mit 88 zu 0 Stimmen einstimmig an den Staatsrat überwiesen. Alle Fraktionen teilten die Meinung der Postulanten.

Auch Fritz Glauser (FDP, Châtonnaye), Präsident des Freiburgischen Bauernverbands, unterstützte das Postulat mit viel Herzblut. «Die Landwirtschaft und die Ernährungswirtschaft stellen mit über 10 000 Arbeitsplätzen einen wesentlichen Bestandteil der Freiburger Wirtschaft dar», sagte er. Auch das Potenzial des immer wieder kritisierten Agrotourismus sei ­beträchtlich.

jcg

Mehr zum Thema