Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Westschweiz fordert mehr Mittel für den Ausbau der Bahninfrastruktur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

thun «Beim Ausbau des Schweizer Schienennetzes wurde die Westschweiz bis jetzt schlecht berücksichtigt. Bei den Ergänzungsoptionen soll die Westschweiz nun Priorität haben.» Dies hat Staatsrat Beat Vonlanthen am Montag an einem Verkehrsforum des Espace Mittelland in Thun gefordert. Für den Freiburger Verkehrsdirektor ist es dabei wichtig, dass die Westschweizer Kantone inkl. Bern «eine klare Strategie» entwickeln und dann gezielt ein gemeinsames Lobbying betreiben.

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema