Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wettbewerb: Öffentliches Finale für Sieger der Oberstufe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der «Maisingen-Wettbewerb» wurde vom Tenor Alain Bertschy initiiert, der im Jahr 2001 erstmals einen Wettbewerb im kleinen Rahmen, den quartierinternen «Chant des Fontaines», in Freiburg durchführte. Nach zwei Jahren wurde die Ausscheidung auf den ganzen Kanton Freiburg ausgeweitet und erhielt ihre heutige Form. An jeweils 24 Orten im Kanton können alle Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse teilnehmen.

Wettbewerbsbedingung ist, dass sie auswendig ein ganzes Lied alleine und ohne Begleitung vortragen. Die lokale Jury, welche aus einer Chorleiterin oder einem Chorleiter sowie einer professionellen Sängerin oder einem Sänger besteht, wählt pro Ort je eine Siegerin oder einen Sieger der Kategorie 1 (1.-3. Klasse) und 2 (4.-6. Klasse) aus. Während Erstere am öffentlichen Finale einen Erinnerungspreis abholen können, müssen Letztere nochmals antreten und werden von einer professionellen Jury und dem Publikum bewertet. Zu gewinnen sind Gesangsunterricht und Einkaufsgutscheine. rb

Weitere Informationen: www.chant.ch unter «Jugendchöre»

Mehr zum Thema