Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wie der Konzern VW seine Autos frisiert hat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 In dieser Zeitungsausgabe wird gezeigt, wie VW bei der Manipulation der Dieselautos vorging – und was der Konzern damit bezweckte. Bei einem Teil der Autos kamen verfälschte Tests zustande, weil die Ingenieure das sogenannte AdBlue-Systemmanipulierten. Zweck dieses Tricks: VW konnte kleinere platzsparende Flüssigkeitsbehälter in die Fahrzeuge einbauen. ma/BZ

 Bericht Seite 19

Mehr zum Thema