Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Wie eine zweite Fasnacht»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: 4500 Country-Begeisterte an der 13. Country-Night in Schwarzsee

Autor: Von MATTHIAS FASEL

Eigentlich liegt Country-Musik nicht gerade im Trend. Doch einmal im Jahr scheint das den Leuten in der Region völlig egal zu sein. 4500 Western-Freunde trafen sich am Freitag und Samstag auf dem Kasernen-Areal in Schwarzsee. Ein Grossteil davon im entsprechenden Outfit.

Einmal im Jahr
ist Country «in»

Erst zum zweiten
Mal regenfrei

Früher war das Wochenende der Country-Night ein Garant für schlechtes Wetter. Erst im zwölften Anlauf blieb letztes Jahr der Anlass erstmals vom Regen verschont. In diesem Jahr doppelte man nun nach.

Durch das schöne Wetter gewann vor allem der liebevoll gestaltete Bereich ausserhalb des Zeltes an Bedeutung. Rund um ein grosses Lagerfeuer massen sich so manche selbstbewussten Männer und Frauen beim Beilwerfen oder bei «Hau den Lukas». Nicht alle fühlten sich danach immer noch so stark wie vorher.
Die Organisatoren sind mit dem Verlauf des Wochenendes jedenfalls sehr zufrieden. «Es ist alles super verlaufen», gab OK-Mitglied Werner Zbinden zufrieden bekannt und verkündete gleich, was kaum einer bezweifelt hatte. «Es wird auch nächstes Jahr wieder eine Country-Night geben.» Spätestens dann werden viele Sensler ein Wochenende lang ihre Ausgangsschuhe und Jeanshosen wieder gegen Lederhosen und Cowboy-Stiefel eintauschen.

Mehr zum Thema