Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wie wird man Witwe?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wie wird man Witwe?

«All‘ Arrabbiata» im Gerbestock Kerzers

Nach ihrem Erfolgsstück «Shirley Valentine» bringt «okay theaterproduktion» dieses Wochenende mit «All‘ Arrabbiata» im Gerbestock Kerzers bereits die zweite Produktion auf die Bühne.

«Penne all‘ arrabbiata» (etwa «Nudeln auf zornige/leidenschaftliche Art») sind ein traditionelles Nudelgericht aus dem Latium. Zu den Zutaten zählen unter anderem Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten. Der Name ist also Programm . . .

Pechschwarze stimmige Komödie

Nach der Vorlage des Stückes «Un ouvrage de dames» des französischen Autors Jean-Claude Danaud hat die Regisseurin Renate Adam unter dem Titel «All‘ Arrabbiata» eine pechschwarze stimmige Komödie in berndeutscher Sprache inszeniert.Die Zutaten für dieses bitter-scharfe Theatervergnügen sind drei Stühle, drei Frauen und ein makabres Geheimnis. Ort des Geschehens ist ein Park. Im Mittelpunkt steht die Witwe. Sie lehrt ihre Geschlechtsgenossinnen weibliche Solidarität und Strategie. Ihr Spezialrezept: Wie wird man am schnellsten Witwe?

Leichtfüssiger Theaterspass

Die Theaterfrau und Journalistin Verena Hoehne führt Co-Regie. Entstanden ist ein leichtfüssiger, temporeicher Theaterspass um drei schräge Frauenfiguren. Sie sind den erfahrenen Darstellerinnen Renate Adam, Hanny Gerber und Marianne Tschirren auf den Leib geschneidert. Raffinesse, Witz, Überraschung und Spannung sind nur einige der Attribute dieser Inszenierung. Meist ist das Geschehen lustvoll. Doch hin und wieder bleibt das Lachen im Halse stecken.«Shirley Valentine» war letztes Jahr nicht nur im Gerbestock ein durchschlagender Erfolg. Er ist auch der Grund, dass «All‘ Arrabbiata» bereits von zahlreichen weiteren Bühnen in Bern, Murten, Schwarzenburg, Jegenstorf, Utzigen und weiteren Orten fest gebucht ist. Und mit «okay theaterproduktion» startet in dieser Saison nach «theaterzyt» bereits die zweite Truppe ihre Tournee mit der Premiere im Gerbestock. uguKulturkeller Gerbestock Kerzers, Freitag, 20. (Premiere), und Samstag, 21. Oktober, 20 Uhr. www.gerbestock.ch.

Mehr zum Thema