Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Wier häufe» schaut auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ende April wurde in Rechthalten die achte Generalversammlung des Vereins «Wier häufe» abgehalten. Der Verein zählt heute 240 Mitglieder und hat im vergangenen Jahr 4730 Arbeitsstunden vermittelt. Dank vieler Spenden und dem Erlös aus dem Weihnachtskonzert der Kulturkommission der Gemeinde Rechthalten konnte ein Jahresreingewinn von 1550 Franken ausgewiesen werden.

Verschiedene Vertreter von Gemeinden und Pfarreien dankten dem Verein für sein soziales Engagement im Sense-Oberland. Nur dank solchen Einsätzen können ältere Leute oftmals noch länger im geliebten Zuhause verbleiben, sagten sie.

An der GV stellten sich die gleichen sechs Frauen, welche bereits vor acht Jahren den Verein gegründet haben, für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Die wiedergewählte Präsidentin Anna Thalmann dankte allen Mitgliedern und allen Spendern für die grosse Unterstützung des Vereins.

Im Anschluss an den geschäftlichen Teil orientierte Pascal Spicher, Berufsbeistand des Sense-Oberlandes, ausführlich über die alltäglichen Aufgaben und Sorgen. Er wies darauf hin, dass es gerade in solchen Situationen sehr wichtig sei, auf den Verein «Wier häufe» zählen zu können, der unkompliziert und kostengünstig viele Lücken schliessen könne.

Mehr zum Thema