Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wilde Fahrt endet tragisch – zwei Verletzte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntagmorgen um 4.15 Uhr endete eine wilde Fahrt eines 22-jährigen Lenkers zwischen Plaffeien und Plasselb mit zwei verletzten Personen, die mit der Ambulanz ins Freiburger Spital gebracht werden mussten.

Der alkoholisierte und übermüdete Lenker verlor beim Weiler Gousmatta die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses durchbrach auf der rechten Seite einen Viehzaun, fuhr der Böschung entlang und beendete die Fahrt am rechten Strassenrand, nachdem es sich mehrmals überschlagen hatte. Dabei stellte die Kantonspolizei fest, dass dem fehlbaren Fahrer zurzeit der Führerausweis entzogen und sein Auto nicht immatrikuliert ist, womit dieses auch keinen Versicherungsschutz geniesst. Der Fahrer und der Beifahrer wurden beim Unfall verletzt. Das Auto ist abbruchreif, wie die Polizei weiter mitteilt. az

Mehr zum Thema