Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wildpflanzen im Frühling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim Kulturverein Wier Seisler geht es am Mittwoch wild zu und her. Dann nämlich findet der erste von drei Workshops mit Edith Roggo und Andrea Kühte Albrecht statt. Die beiden zeigen, wie regionale Wildpflanzen wie Bärlauch, Brennnessel und Löwenzahn in die Küche passen. Früher war es eine Selbstverständlichkeit, wild wachsende Pflanzen als Nahrungsmittel zu nutzen. Das Wissen um deren Verarbeitung ist aber in Vergessenheit geraten. Die Serie um die wilde Kräuterküche wird am 18. Juli (Sommerkräuter) und 10. Oktober (Herbstkräuter) fortgesetzt.

im

Gasthof St. Martin, Tafers. Mi., 29. Mai, 20 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema