Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wille allein reicht nicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wille allein reicht nicht

Frauenfussball 1. Liga – Gurmels verlor

Gurmels war während des ganzen Spiels langsamer und weniger aggressiv als der Gegner.

Die Zuschauer sahen ein Spiel auf sehr tiefem Niveau. Bei beiden Mannschaften waren höchst selten schöne Spielzüge zu sehen. In der 16. Minute verursachte Grützner durch ein unnötiges Foul im Strafraum einen Penalty, den die Bernerinnen gekonnt zum 1:0 verwerteten. Die letzten 15 Minuten vor der Pause fanden die Gurmelserinnen dann etwas besser ins Spiel, doch keine der Offensivaktionen konnte zu Toren verwertet werden.Auch nach der Pause präsentierten sich die Damen des FC Gurmels nicht von ihrer besten Seite. Vom Mittelfeld gingen wenige Impulse aus und es konnten nicht viele Chancen erspielt werden. Gurmels war immer einen Schritt langsamer und die Fehlerquote war über das ganze Spiel zu hoch. Dank ihren Konterqualitäten konnten die Bernerinnen in der 72. Minute und 85. Minute den Spielstand auf 3:0 erhöhen. ie

Gurmels – Wohlensee 0:3

80 Zuschauer. Tore: 16. 0:1; 72. 0:2; 85. 0:3.Gurmels: Kilchör, Grützner, Zosso, Fasel, Wenger, Stempfel (70. Gross), Meyer, Emmenegger (45. Bürgy), Etter, Binder, Hurni (56. Schüpbach).

Mehr zum Thema