Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Wir haben genug von solchen Saisons»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit seinem Aufstieg in die 1. Liga im Sommer 2007 hat der HC Bulle-Greyerz erst zweimal die Finalspiele erreicht. Auch in den letzten beiden Jahren mussten die Greyerzer den Gang in die Playouts antreten: 2009/10 schafften sie gegen Saint-Imier-Sonceboz den Ligaerhalt erst im fünften Spiel des Playout-Finals, im Vorjahr profitierten sie vom Rückzug des HC Tramelan.

Prominente Verstärkung

«Wir haben genug von solchen Saisons und wollen endlich wieder die Finalspiele erreichen» sagt Bulle-Trainer Olivier Monney. Die Chancen, dass sein Team heuer mindestens Platz acht erreicht, stehen nicht schlecht. Mit den Nationalliga-erprobten Damien und Fabrice Eisenring sowie Mathieu Dousse (Siders, NLB) sind den Greyerzern drei kleine Transfer-Coups geglückt. Die Brüder Eisenring gehören zu jenen umworbenen 1.-Liga-Spielern, die in einer Saison 35 Punkte erzielen. Auch Hervé Meyer (Villars) und Ronny Mueller (Morges) sind gestandene 1.-Liga-Routiniers und bringen dem Greyerzer Team jene Erfahrung, die ihm in den letzten Jahren gefehlt hatte. «Wir dürfen angesichts dieser Neuverpflichtungen nicht euphorisch werden», warnt Monney «Wir müssen auch weiterhin über den Kampf, den Willen und die Taktik zum Erfolg finden. Wir sind kein Team, das ein Spiel gestalten kann.» Die Masterround der besten sechs liege wohl ausser Reichweite, sagt der Trainer. «Ich bin aber zuversichtlich, dass wir uns in der Zwischenrunde einen der beiden Playoff-Plätze erkämpfen können.

Kader

HC Bulle-Greyerz Saison 2012/13

Mehr zum Thema