Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Wir sind eine gute Truppe»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Imelda ruffieux

Alterswil Der Höhepunkt im Vereinsjahr des Männerchors Beniwil ist der Unterhaltungsabend, an dem der Chor Lieder vorträgt und ein Theater aufführt – eine Mischung, die beim Publikum sehr gut ankommt, wie Vereinsmitglied Reto Wespi erklärt.

Reto Wespi, seit wann bereitet sich der Chor auf die Unterhaltungsabende vor?

Die Proben für die Lieder unter der Leitung von Eliane Baeriswyl begannen bereits letzten September. Für das Theater «Potz 1000 und die einti Nacht» wird seit Anfang Dezember geprobt, meist zweimal pro Woche. Wir wählen jeweils ein unterhaltsames Stück aus, weil dies beim Publikum gut ankommt. Die Männerrollen spielen die Aktivmitglieder, die Frauenrollen werden aus dem Umfeld des Vereins besetzt.

Sie selbst spielen auch mit?

Ja, eine kleine Nebenrolle, relativ einfach. Das passt gut, da ich als Sekretär sonst genug zu tun habe. Aber dennoch ist es jedes Mal eine Herausforderung, auf der Bühne zu stehen.

Warum sind Sie vor vier Jahren gerade diesem Männerchor beigetreten?

Ich singe gerne und habe seit meiner Kindheit einen Bezug zu Mitgliedern dieses Chors. Zudem bin ich als Kind bereits einmal auf der Bühne gestanden. Wir sind eine gute Truppe, in der Geselligkeit, Kameradschaft und der Zusammenhalt wichtig sind.

Der Chor zählt 28 Sänger. Gibt es Nachwuchsprobleme?

Momentan nicht, doch sind wir immer offen für neue Mitglieder. Der Chor ist altersmässig gut durchmischt. Der älteste hat Jahrgang 1935, die beiden jüngsten 1985. Wir haben viele Mitglieder um die 40 Jahre.

Wie würden Sie das Repertoire beschreiben?

Wir versuchen eine gute Mischung zwischen traditioneller und moderner Männerchor-Literatur zu finden. Am Konzert ist immer ein Jodellied dabei, aber auch moderne Stücke, dieses Jahr etwa die Humoreske «Wir sind die alten Säcke». Das kommt gut an, denn auch im Publikum sind alle Generationen vertreten.

Schulhaus Beniwil bei Alterswil, Sa., 25. Februar, 20 Uhr (anschl. Tanz mit den Chälly-Buebe); So., 26. 2., 13.30 Uhr; Do., 1. 3., 20 Uhr; Sa., 3. 3., 20 Uhr (anschl. The Örgely’s), Fr., 9. 3., 20 Uhr (anschl. Jean-Louis Piller).

Reto Wespi, Sekretär des Beniwiler Männerchors.Bild zvg

Mehr zum Thema