Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wird das Busdepot nach Givisiez verlegt?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dorand wollte in seiner Anfrage vernehmen, ob es denkbar wäre, das Busdepot von Chandolan und allenfalls alle Trolleybusse nach Givisiez zu verlegen und dabei die Strecken mit Fahrleitungen zu versehen.
«Denkbare Lösungen liegen insbesondere in einer besseren Koordination mit den Einrichtungen für die Regionalbusse in Givisiez, im Ausbau des Standorts von Chandolan, aber vielleicht auch in der Verlegung des Busdepots von Chandolan nach Givisiez, wie sie Dorand anregt», hält der Staatsrat in seiner Antwort fest.
Er gibt jedoch zu bedenken, dass eine Verlegung der Fahrzeuge nach Givisiez mit recht umfangreichen Investitionen verbunden wäre, da Fahrleitungen zwischen Chandolan und Givisiez gebaut und die Hallen in Givisiez entsprechend ausgestattet werden müssten. «Besonders zunehmen würden auch die Kosten für die Jahresleistungen, weil die Fahrzeuge bedeutend mehr Kilometer fahren müssten. Was das Stadtnetz betrifft, so müsste jedenfalls eine Linie aus Betriebsgründen bis ins Depot von Givisiez verlängert werden», hält der Staatsrat weiter fest.
Laut Freiburger Regierung kann eine Verlegung nicht teilweise vollzogen werden. «Doppelte Installationen wären in der Tat nicht tragbar», gibt sie zu verstehen.

Mehr zum Thema