Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wirtschaftskrise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wirtschaftskrise

Keine Panik

Die schlechte Wirtschaftslage gibt auch den Deutschfreiburger Metzgern zu denken. «Allerdings sprechen die Erfahrungen gegen diese Angst. Die Leute sparen in erster Linie nicht beim Essen», sagt Erwin Schneiter. Für ein gutes Stück Fleisch sei die Dorfmetzgerei immer noch die erste Adresse. Zudem sei es bei erhöhter Arbeitslosigkeit einfacher, kompetentes Personal zu finden. «Gelernte Metzgerinnen und Metzger, welche sich umgeschult haben, kehren dann oftmals in die Branche zurück». ak

Meistgelesen