Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wirtschaftsnetz: Die Bilanz von sechs Jahren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In den vergangenen sechs Jahren wurden total 340 Unternehmen in Stadt und Region Freiburg unterstützt, welche fast 3000 Arbeitsplätze haben. Dank des Wirtschaftsnetzes konnten seit seiner Gründung 39 neue Firmen, respektive 111 neue Arbeitsplätze im Raum Grossfreiburg angesiedelt werden. Ist das viel? Florence Cauhépé ist sich bewusst, dass das nach wenig klingt, aber: «Wir haben nicht das Instrument der Steuererleichterung, um die ganz grossen Firmen anzulocken. Wir kümmern uns um die kleinen Strukturen, welche vielleicht auch die stabileren sind.» Denn wenn nach zehn Jahren die Steuererleichterungen aufhörten, sei man sich nie sicher, ob die Firmen blieben oder nicht. Zudem sei es Aufgabe der kantonalen Wirtschaftsförderung, die ganz grossen Fische an Land zu holen. rsa

Mehr zum Thema