Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wo einst Gerstensaft abgefüllt wurde, sollen sich Start-ups wohlfühlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die ehemalige Abfüllhalle der Cardinal-Brauerei ist ein denkmalgeschütztes Zeugnis lokaler Industriegeschichte – und so gross wie fünf Turnhallen. Nun soll in dieser seit sechs Jahren leer stehenden Grauen Halle neues Leben einkehren. Aus einem Studienauftrag für einen behutsamen Umbau ging das Freiburger Architektenteam Boegli Kramp als Sieger hervor. Dessen Arbeiten werden noch bis zum kommenden Mittwoch vor Ort ausgestellt. Bis Ende 2019 entsteht hier Platz für mehrere Hundert neue Arbeitsplätze an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft. Das 18-Millionen-Projekt soll laut Blue-Factory-Direktor Philippe Jemmely ausschliesslich aus privaten Mitteln finanziert werden.

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema