Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wohnungsamt: Chef tritt zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bernard Müller, Dienstchef des Wohnungsamts, geht am 30. Juni 2004 in den Ruhestand, wie die Volkswirtschaftsdirektion mitteilt. Der heute 63-Jährige hatte 1966 an der Universität Freiburg ein Lizenziat in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften erlangt. Er trat 1972 die Funktion als Dienstchef des Wohnungsamtes an.

Laut Staatsrat Michel Pittet kannte der Kanton Freiburg während Müllers Amtszeit keine schwer wiegende Wohnungsnot. Er führt dies auch auf die Tatsache zurück, dass das Amt jeweils rechtzeitig eingeschritten sei und sich um eine Erhöhung des Angebots bemüht habe; dies in Form von Anreizmassnahmen, welche die verschiedenen Gesetze ermöglicht haben.
Pittet würdigt den zurücktretenden Müller auch für seinen Einsatz für bessere Wohnverhältnisse in Berggebieten. Laut Pittet konnte so der Komfort der Wohnungen in den benachteiligtsten Regionen des Kantons verbessert werden. «Insgesamt wurden in den 32 Jahren seiner Tätigkeit über 12000 Sozialwohnungen mit Beiträgen der öffentlichen Hand gebaut oder renoviert», hält der Volkswirtschaftsdirektor fest.

Mehr zum Thema