Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wohnungsbau: Weitere Zunahme des Bestandes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In den Jahren 2006 und 2007 hat der geschätzte Gesamtwohnungsbestand im Kanton Freiburg um fast vier Prozent zugenommen (siehe Haupttext). Am stärksten war die Zunahme im Broye- und am schwächsten im Sensebezirk.

Allein im Jahre 2007 ist die Zahl der verfügbaren Wohnungen um nahezu zwei Prozent angestiegen. Dies ist der Grund dafür, warum die Leerwohnungsziffer innert Jahresfrist trotz beachtlichem Bevölkerungszuwachs etwas weniger stark gesunken ist als im schweizerischen Durchschnitt. Landesweit nahm nämlich der Gesamtwohnungsbestand 2007 lediglich um 1,16 und im Espace Mittelland um 0,97 Prozent zu. wb

Meistgelesen

Mehr zum Thema