Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wü-Fla treffsicher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freundschaftsschiessen des Sensebezirks

Erstmals seit der Gründung des Freundschaftsschiessens 1937 fand dieser Anlass ohne die SG Schmitten statt, welche als 300-m-Sektion nicht mehr aktiv ist.Von den drei Schützengesellschaften Bösingen, Überstorf und Wünnewil-Flamatt absolvierten 115 Schützinnen und Schützen das Wettkampfprogramm – dies bei idealen Schiessbedingungen im Schiessstand Kreuzzelg, organisiert durch die SG Überstorf.

Besser vor- oder nachmittags?

«Schiesse ich am Vormittag bei Hochnebel oder besser am Nachmittag, wenn die Sonne auf die Scheibe scheint», stellten sich die Einzelschützen die Frage, um möglichst ein gutes Resultat zu erzielen und dadurch einen wichtigen Beitrag zu einer guten Rangierung der eigenen Sektion beizusteuern. Den idealsten Zeitpunkt fand Tagessieger Hans Bolliger. In der Einzelwertung wurde der Eliteschütze von der durchführenden SG Überstorf mit dem Punktemaximum von 40 Punkten und einem Tiefschuss von 100 Punkten als Sieger ausgerufen. Zweiter wurde Marcel Schmutz, SG Überstorf, ebenfalls mit dem Punktemaximum und einem Tiefschuss von 97.Bei dem Sektionswettkampf zwischen Überstorf und Wünnewil-Flamatt wurde es nochmals spannend. Der Tagespräsident konnte als Gewinner des Freundschaftsschiessens 2007 den Vorjahressieger, den Schützenverein Wünnewil-Flamatt, ausrufen. Der FSG Überstorf blieb «nur» der zweite Platz, gefolgt von der SG Bösingen. Das Fähnli muss nach Beschluss der Schützengemeinde turnusmässig weitergegeben werden und wird nun für ein Jahr von der SG Bösingen umsorgt werden. Mit dem Ehrentrunk, offeriert von der durchführenden Gesellschaft, klang der Traditionsanlass aus. anjFreundschaftsschiessen unterer Sensebezirk. Gesellschaften: 1. SV Wünnewil-Flamatt, 40.690 Punkte; 2. SG Überstorf 39.465; 3. SG Bösingen 36.245.Einzelwertung. Elite. 1. Hans Bolliger (Überstorf) 40 Punkte/Tiefschuss 100; 2. Marcel Schmutz (Überstorf) 40/97; 3. Edgar Vonlanthen (Überstorf), Michael Auderset (Wü-Fla) 40/96; 5. Hans-Ueli Wälchli (Bösingen), Daniel Rappo (Wü-Fla) 39/95.Veteranen, Senioren. 1. Hugo Schaller (Wü-Fla) 40 Punkte/Tiefschuss 96; 2. Marcel Mauron (Wü-Fla) 40/94; 3. Alfred Krebs (Wü-Fla) 40/92; 4. Bruno Jenny (Wü-Fla) 39/97; 5. Gottfried Habegger (Wü-Fla) 39/96.Frauen. 1. Sibylle Arm (Bösingen) 36; 2. Gertrud Johner (Wü-Fla) 35; 3. Martina Schmid (Wü-Fla) 33 Pkte.Junioren. 1. Philipp Brülhart (Überstorf) 39; 2. Florian Bütkofer (Wü-Fla) 37; 3. Thomas Gross (Überstorf), Reto Minnig (Überstorf), Reto Adank (Wü-Fla) 36.Jugendliche. 1. Thomas Freiburghaus (Wü-Fla) 35; 2. Martin Müller (Wü-Fla) 33; 3. Roger Schneuwly (Überstorf) 30.

Mehr zum Thema