Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wunder und der Krieg in Irak

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die meisten sind gegen den Krieg. Die meisten Friedensforderer rüsten zum Krieg gegen die wenigen, die Krieg führen, um ihn zu gewinnen. Die wenigsten tun auch etwas dafür. Wer dachte 1989, dass das Montagsgebet in Dresden zur Posaune von Jericho wurde und die Mauer zerbarst? Wunder gibt es alle Tage, zuhauf, kleine. Doch grosse Wunder sind, wer in der Geschichte lesen kann, immer in Katastrophen eingepackt.

Die arabische Welt glaubt nun daran, dass Iraker aller Couleurs lynchen werden. Doch nur die wenigsten werden das tun. Das grosse Wunder? Ayatollah Mohammed Taki el Mudarrissi («FN» Freitag, 11.4.2003, Seite 15, «Streit um den Aufbau des Irak

Mehr zum Thema