Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wünnewil geht beim neuen Sporthallenboden auf Nummer sicher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Besser abdichten, als wir das jetzt tun, geht nicht», sagt Judith Fasel, Gemeinderätin von Wünnewil-Flamatt. Die Gemeinde will sicher sein, dass der neue Boden der Sporthalle der OS Wünnewil nicht erneut feucht wird. Den alten Boden hatte Feuchtigkeit nämlich so weit angegriffen, dass er sich stark absenkte und ein Hallenteil im Januar gesperrt wurde.

Der neue Boden kostet rund 500 000 Franken. Eine Feuchtigkeitssperre, eine Dämmschicht und eine gute Abdichtung der Wände sowie der Verankerungen für die Geräte sollen erneutes Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Die FN waren für einen Augenschein auf der Baustelle.

nas

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema