Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wurden Streikgelder deklariert?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 30. Oktober 2018 haben gemäss den Gewerkschaften Unia und Syna im Kanton Freiburg rund 550 Maurer gestreikt. Die Streikenden seien auf Baustellen rekrutiert und von den Gewerkschaften zu einer Kundgebung gefahren worden. Wie Grossrat Jean-Daniel Wicht (FDP, Villars-sur-Glâne) in einer Anfrage an den Staatsrat schreibt, seien die Streikenden gemäss mehreren Zeugen von den Gewerkschaften mit 180 Franken für diesen Tag entschädigt worden. Nun will Wicht wissen, ob dieser zusätzliche «Lohn» durch die Gewerkschaften ordnungsgemäss bei der Steuerverwaltung und den Sozialversicherungen gemeldet wurde – oder ob es sich um Schwarzarbeit handle.

uh

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema