Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Würdig und stilvoll

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neues Wegkreuz in Riederberg eingeweiht

Der Künstler Gilbert Ruffieux aus Plaffeien hat es verstanden, einen Herrgott zu schnitzen, der würdig und stilvoll zum sauber herausgeputzten Eichenkreuz passt. Ein Kunstwerk hat der Spengler Manfred Bongard mit schützendem Kupferdach hergestellt. Spontan hat sich die Raiffeisenbank bereit erklärt, eine junge Linde zu pflanzen, und Pro-Bösingen hat mit Emil Brünisholz das zerbrochene Holzbänkli auch wieder hergestellt. Das Wegkreuz mit der Linde nebenan steht im neuen Glanz und konnte eingeweiht werden.

Pfarrer Hermann Kolly und der bischöfliche Kanzler P. Christoph Stulz konnten mit vielen Gläubigen unter Gewitter bedecktem Himmel die hl. Messe feiern und das neue Kreuz einweihen. Die Feier wurde umrahmt vom Trachtenchörli Tafers, unter der Leitung von Ernst Wyler, und vom Jodlerklub Tell Jodler SBB Bern, unter der Leitung von Erika Schafroth. Die bunten Trachten und das feierlich geschmückte Kreuz leuchteten in der herrlichen Natur. Mit dem Lied «Abezyt» von Hannes Furrer hat das Duett Erika und Josef, begleitet von Res Schöpfer und
Fritz Stücker, bei untergehender Sonne eine besinnliche Stimmung gebracht.
Mit Dankesworten von Hermann Kolly und Josef Bongard und mit dem Lied «Es treichelet heizue» von Alfons Gugler im Gesamtchor unter der Leitung von Erika Schafroth wurde die besinnliche und denkwürdige Feier abgeschlossen.
Alle waren eingeladen, im Festzelt bei Unterhaltung durch die «Pfaffeholzstubeta», dem Jodlerklub und dem Trachtenchörli gemütlich beisammen zu sein. Der Schinkenteller, offeriert von der Firma Josef Bongard AG hat allen gemundet. Wiedereinmal konnten in einem spontan organisierten Fest viele freundnachbarliche Beziehungen aufgefrischt und mit Freunden und Bekannten Erinnerungen diskutiert werden.

Mehr zum Thema