Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Yann Lambiel eröffnet die Marly Folies

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach einer dreijährigen Pause spielt Marly an diesem Wochenende wieder einmal verrückt (siehe auch FN vom 31. Mai). Die 21. Ausgabe der Marly Folies auf dem Ilford-Areal warten heuer mit zwei Änderungen auf: Zum einen haben die Organisatoren den Standort komplett überarbeitet. Mussten die Besucher beim letzten Mal noch weite Strecken zurücklegen, sind dieses Jahr alle Stände und Attraktionen auf dem Parkplatz der Firma Ilford zu finden. «So ist der Festplatz konzentrierter», sagt Mediensprecher André Neuhaus.

Freitag wird kostenpflichtig

Zum anderen gibt es mit Yann Lambiel erstmals einen kostenpflichtigen Anlass. Der Walliser Komiker ist es denn auch, der den Startschuss für das diesjährige Festival gibt. Jo Mettraux und DJ Adriano S vervollständigen den Freitagabend. Am Samstag tritt die Gruppe ChueLee auf und am Sonntag geben sich Sir Colin und Bad Nelson ein musikalisches Stelldichein. 

Neben den künstlerischen Darbietungen gibt es an den Marly Folies wie gewohnt auch Marktstände und Jahrmarkttraditionen. Der Reingewinn des Festivals wurde und wird an die «Animation jeunesse» gespendet oder für Jugendprojekte in und um Marly verwendet. jmw

 Ilford-Areal,Marly. Fr., 6. Juni, 18 bis 3 Uhr, Sa., 7. Juni, 13 bis 3 Uhr, So., 8. Juni, 10 bis 2 Uhr.Infos unter: www.marly-folies.ch

Mehr zum Thema