Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Yvonne Huber, St. Silvester

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Yvonne Huber wurde am 6. März 1944 als jüngstes von 13 Kindern des Elias und der Elisabeth Huber-Saurer geboren. Ihre gesamte Schulzeit verbrachte Yvonne in St. Silvester, in Giffers absolvierte sie dann die Hauswirtschaftsschule. Danach zog sie für ein Jahr nach Schaffhausen zu einer Familie, in der sie ein Haushaltsjahr absol­vierte. Die Kindheit war für sie nicht einfach, Yvonne Huber musste schon früh auf dem elterlichen Bauernhof mithelfen.

1961 lernte sie ihren Ehemann Paul kennen. Ein Jahr später heirateten sie in der Kapelle Bourguillon. Aus dieser Ehe stammen vier Kinder: 1963 erblickte Elsbeth, 1964 Madlen, 1968 Brigitte und 1970 Yolanda das Licht der Welt.

In den 1960er-Jahren verliess ihre Mutter von einem Tag auf den anderen ihre Familie und zog in den Aargau. Dies war ein sehr schwerer Schicksalsschlag für Yvonne Huber, ab sofort war sie nicht mehr nur für die eigene Familie, sondern auch für ihren Vater und einen Neffen verantwortlich.

1985 verlor sie durch einen Brand ihr Elternhaus und ihr ganzes Hab und Gut. Ein Jahr später an Weihnachten konnte die Familie ins neu aufgebaute Heim ziehen. Trotz vieler Schicksalsschlägen gaben ihr die Enkel und später auch die Urenkel sehr viel Kraft.

2005 schlug das Schicksal erneut zu: Die Diagnose Brustkrebs traf sie schwer. Diesen Kampf hat sie jedoch gewonnen. Von den vielen Operatio­nen und Krankheiten erholte sie sich immer wieder und war guter Dinge. Noch am 29. Juni 2018 wagte sie eine grosse Operation am Kopf, gegen das Zittern, das es ihr unmöglich machte, ihrem Hobby, dem Lottospielen, nachzugehen. Die Operation nahm sie voller Motiva­tion in Angriff, im Bewusstsein, dass danach ihre Lebensqualität erhöht sein werde. Viel Freude bereiteten ihr die Ausflüge und Ferien mit ihrer Familie.

Am Mittwochabend, dem 8. August, musste sie nach kurzem Unwohlsein per Rega ins Inselspital Bern eingeliefert werden. Am Donnerstag, 9. August 2018, kurz nach dem Mittag ist sie im Beisein ihrer Familie nach einem Herzkreislaufversagen friedlich eingeschlafen.

Der überraschende Tod von Yvonne Huber hinterlässt in ihrer Familie eine grosse Lücke. Sie wird immer in den Herzen ihrer Familie bleiben.

Eing.

Mehr zum Thema