Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zahlreiche Verbilligungen mit Fripass

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zahlreiche Verbilligungen mit Fripass

Ein Gutschein-Heft im Miniformat

Ab heute ist Fripass, der neue Taschenbuch-Führer für Tourismus und Freizeit, bei den Tourismus-Büros im Kanton Freiburg erhältlich. Das neue Produkt ist ein Gemeinschaftswerk von Freiburg-Tourismus und der privaten Kommunikationsfirma Idealis.

Autor: Von ELISABETH SCHWAB-SALZMANN

«Mit dem ?Sesam für die Freizeit und das Einkaufsvergnügen? haben Einheimische und Touristen ein Gutschein-Heft in der Hand, das ihnen Vergünstigungen für rund 1300 Franken ermöglicht», sagte Nicolas Zapf, Direktor von Tourismus Freiburg und Umgebung, an der Medienpräsentation am Donnerstag. Die Idee zum Fripass hatte Véronique Monney, Direktorin von Idealis Kommunikation, schon 2001, bei ihrer Geschäftsgründung. Verwirklicht wurde sie nun in Zusammenarbeit mit Freiburg Tourismus.

Steuerberatung, Baguette und Nagelmodellage

Im Fripass 2007 stellen 102 Anbieter auf 92 Seiten ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Von der Baguette aus Gretis Baguetterie in Düdingen über die Gesichtspflege bei Aliéno Esthétique in Romont bis zur Pizzeria chez Dino an der Murtenstrasse in Freiburg ist fast alles beschrieben, was das Herz der Konsumenten vor Weihnachten und übers Jahr erfreuen kann.Der Einkaufs- und Erlebnisführer soll gemäss Idealis Ideen vermitteln, wo Dienstleistungen und Produkte gekauft werden können. Zusätzlich sei das Gutschein-Heft ein ideales Geschenk, meint Véronique Monney.Unter «Going out» sind Bars, Restaurants, Hotels usw. vermerkt, bei der Kultur zum Beispiel Museen und Kunsthandlungen, unter Shopping sind Kleider und Schuhläden verzeichnet, unter «Genüsse von nah und fern» werben Läden für ihre Biscuits, Öl, Käse. Auch ein Sport-Kapitel gibts, und zum Schluss zeigt das «Tutti-Frutti», wo Versicherungen abgeschlossen, Sprachkurse gebucht werden können.Ein Kinoverzeichnis folgt im kommenden Jahr. Geplant ist gemäss dem Tourismusdirektor auch ein Museumspass.Jeder Inserent bietet auf seiner Annonce entweder Vergünstigungen zwischen 15 und 20 Prozent auf seine Produkte bei einem Einkauf oder gar eine Gratis-Konsumation an.Die Fripass-Gutschein-Hefte sind ab sofort für 30 Franken zu kaufen bei den Verkehrsbüros Schwarzsee, Freiburg, Bulle, Charmey, Romont, Murten, Estavayer-le-Lac, Châtel-St.-Denis/Les Paccots, Avenches und bei der FNAC in Freiburg. Die Auflage beträgt 2000 Exemplare.www.fripass.ch

Mehr zum Thema