Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zehn Jahre UHC Red Lions

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gründungspräsident Ruedi Dick gab den 40 Teilnehmern an der Jubiläumsgeneralversammlung einen Rückblick über die bisherige Vereinsgeschichte.

Die erste Mannschaft beendete die letzte Saison nach einem Superstart auf dem (etwas enttäuschenden) siebten Rang und die zweite Mannschaft kam auf Platz fünf.
Bei den Junioren A lief die Saison noch besser als die vorherige und am Schluss resultierte ein zweiter Platz an der Regionalmeisterschaft. Für die Junioren B ging es in der ersten Meisterschaftssaison vor allem darum, spielerisch dazuzulernen. Mit vier Punkten endete die Saison auf dem vorletzten Platz, was aber nebensächlich war.
Im Vorstand gab es einen Wechsel. Markus Mauron, Sekretär während drei Jahren, stellte sein Amt zur Verfügung und wurde für seine Verdienste mit Applaus verabschiedet. Als neues Mitglied konnte André Sendy gewonnen werden. Die Suche nach einem TK-Chef verlief wiederum erfolglos und so wird dies weiterhin von den Trainern und dem Vorstand erledigt.
Die Trainer für die nächste Saison stehen mit Ausnahme der zweiten Mannschaft auch schon fest. Dave Spicher übernimmt wieder vom Spieler-Trio Pfander, Sendy, Murri und für die Junioren stehen sowohl Patrick Schneuwly (Jun. A) wie auch Christoph Roux bzw. Stephan Jungo (Jun. B) für eine weitere Spielzeit zur Verfügung. Für die zweite Mannschaft muss nach dem Rücktritt von André Sendy eine neue Lösung gefunden werden.

Ehrgeizige Ziele

Die Ziele der ersten Mannschaft sowie der Junioren A für die neue Spielzeit sind sehr ehrgeizig, wobei bei der ersten Mannschaft einige Veränderungen anstehen und das Team gezielt verstärkt werden muss. Für die Junioren B gilt auch diese Saison wieder, dass man sich weiter verbessern möchte und möglichst viele Punkte sammeln

Als Schiedsrichter steht weiterhin Francis Stucki zur Verfügung und für die neue Saison kehrt auch David Spicher nach einem Jahr Dispensation wieder zurück. Als neuer Schiedsrichter wird ab der kommenden Spielzeit auch Sven Jakob amten.
Die neue Saison wird vier Heimturniere beinhalten, dazu den traditionellen Eishockeymatch sowie die Sechste Ausgabe des Pubfestivals. Im Budget für die neue Saison ist ein grösserer Posten für die Anschaffung von neuen Banden vorgesehen sowie ein Betrag für einen Jubiläumsanlass, der im Herbst stattfinden wird.

Mehr zum Thema