Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zeit fürs Festival Les Jean

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Über 20 Konzerte bringen heute und morgen Stimmung in die Unterstadt. Zum dritten Mal findet in den Bistros und auf den Plätzen des Auquartiers das Festival Les Jean statt. Es treten vor allem lokale Bands auf.

Les Jean: Das ist eine Mischung aus Musik, Strassenkunst, Theater und Märchen. Das Festival im Auquartier geht heute in die dritte Runde und läuft treu nach bewährtem Rezept ab. In den Bars, Kellern und Strassen, vom der Spirale bis zum Soleil Blanc, gibt es über 20 Konzerte und andere Veranstaltungen.

Von Mettraux bis Miro

Auf dem Programm stehen synthetische Klänge von der Freiburger Gruppe Francis Francis, Strassen-Blasmusik vermischt mit Funk-Groove und Hip-Hop-Breakbeats von Brassmaster Flash, Funk vom Italo-Franzosen Miro The Funky Man, der in der Nähe von Greyerz lebt, und andere Highlights wie Rock von Dirty Sound Magnet in der Spirale – diese Gruppe spielt sonst vor einem Publikum mit 2000 Personen – sowie der Freiburger Sänger Jo Mettraux. Das Eröffnungskonzert findet im Hof des Kantonsgerichts statt. Auch die Brauerei Frimousse wird zur Bühne.

Bühne frei für alle

Wer davon träumt, nicht nur unter der Dusche zu singen, hat zudem am Samstagnachmittag die Gelegenheit, in der Spirale sein Talent zu zeigen. Entweder bei einer Karaoke-Performance – ohne Anmeldung – oder mit einem Konzert allein oder zusammen mit Kolleginnen und Kollegen – eine Voranmeldung ist hier notwendig. Dieser Event wird vom Zentrum für soziokulturelle Animation Reper und zwei Quartierbewohnern durchgeführt. Das detaillierte Programm gibt es unter ­Lesjean.­ch. Neu erstmals auch auf Bolz, wie die Organisatoren stolz betonen.

Auquartier, Freiburg. Fr., 11. Mai, 18.30 bis 2 Uhr, und Sa., 12. Mai, 11 bis 3 Uhr.

Mehr zum Thema