Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zeitgutscheine statt Wein für Jubilare

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit Freude habe ich den Leserbrief von Herrn Binder gelesen bezüglich des Geschenks der Freiburger Kantonsregierung an die 100-jährige Frau Polster im Pflegeheim in Jeuss. Auch ich hätte mich schlichtweg geweigert, der Jubilarin die 100 Flaschen Wein zu überbringen. Meiner Meinung nach ist dies ein reines Pro-forma-Geschenk und hat nichts mit Freude bereiten zu tun. Wie wäre es denn, wenn man den 100-jährigen Personen jeweils Zeitgutscheine schenken würde? Man könnte zum Beispiel jemanden engagieren, der die Jubilarinnen und Jubilaren besucht, ihnen vorliest oder auch einen Spaziergang mit ihnen macht, wenn dies möglich ist? Da ich selber auch gerne Rotwein trinke und vielleicht gerade deshalb auch mal 100 Jahre alt werde, hoffe ich sehr, dass die Freiburger Kantonsregierung bis dahin ein sinnvolleres Geschenk gefunden haben wird.

Regula Müller, Wünnewil

Mehr zum Thema