Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zeitplan: Antrag an den Staatsrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alle eingereichten Projekte für den Umbau des Ökonomiegebäudes und den Bau von zusätzlichen Schulungsräumen für das Landwirtschaftliche Institut können bis Mitte August (ausgenommen 28. Juli) von der Öffentlichkeit besichtigt werden. Sie sind in der Demonstrationshalle (Gebäude D) in Grangeneuve ausgestellt.

Für den weiteren Verlauf muss der Staatsrat seine Genehmigung zur Erarbeitung eines Detailprogramms mit Plänen und Kostenberechnung erteilen. Auf dieser Basis wird dem Grossen Rat ein Dekret unterbreitet mit dem Ziel, den Bau in den Jahren 2011 und 2012 zu realisieren.

Wie Francis Egger gestern sagte, sieht der Finanzplan Kosten von 4,5 Mio. Franken vor. Er geht allerdings davon aus, dass die Zusatzkosten, welche die Einhaltung der Auflagen des Kulturschutzes beim Umbau und bei der Erhaltung der beiden historischen Scheunen verursacht, hier nicht inbegriffen sind. wb

Mehr zum Thema