Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zeugenaufruf in Montagny-la-Ville

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

verkehrsunfälle

Zeugenaufruf in Montagny-la-Ville

Nach einem Unfall in Montagny-la-Ville musste die Feuerwehr von Payerne am Freitag um 21.30 Uhr eingreifen, weil Treibstoff ausgelaufen war. Ein 23-jähriger Automobilist fuhr von Montagny-la-Ville in Richtung Cousset. Auf der Brücke, welche über die Eisenbahnlinie führt, stiess er mit einem Lieferwagen zusammen, welcher korrekt entgegenkam. Die Schadensumme wurde noch nicht ermittelt.Zeugen des Unfalls sind gebeten, sich mit der Polizei in Domdidier (026 305 66 70) in Verbindung zu setzen.

Eine Verletzte in Villaz-St-Pierre

Eine 38-jährige Automobilistin fuhr am Samstag um 17.20 Uhr mit ihrem Wagen von Romont in Richtung Chénens. Auf der Geraden kurz nach Villaz-St-Pierre verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto fuhr rechts die Böschung hinab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die verletzte Automobilistin wurde von der Ambulanz ins Kantonsspital Freiburg gebracht.

Drei Verletzte nach Frontalkollision

Ein 19-jähriger Automobilist fuhr am Samstagmorgen von Bulle in Richtung Vaulruz. In Vuadens geriet er aus noch ungeklärten Gründen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stiess frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Drei Personen – der 19-jährige Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin sowie die 19-jährige Automobilistin des zweiten Wagens – wurden von der Ambulanz ins Spital nach Riaz gebracht. FN/Comm.

Mehr zum Thema