Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zeugenaufruf nach tödlichem Unfall

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Zusammenhang mit einem Unfall in La Tour-de-Trême, wo am Freitag zwei Personen den Tod fanden, erlässt die Kantonspolizei einen Zeugenaufruf: 026 3056741.

Fünf Verletzte in Blessens

Bei einem Unfall in Blessens wurden am Freitagabend fünf Personen verletzt. Der 19-jährige Autolenker hatte in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und fuhr gegen eine Hausmauer. Alle fünf Insassen des Autos mussten ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 12000 Franken.

Unfallursache: Kontrolle über
das Fahrzeug verloren

In Mézières zog sich am Sonntagmorgen ein Beifahrer schwere Verletzungen zu. Ein 39-jähriger Automobilist hatte in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, worauf das Auto von der Strasse abkam und sich mehrfach überschlug. Sachschaden 10000 Franken.

Eine 76-jährige Automobilistin hat am Samstagmorgen am Ortseingang von Villeneuve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und ist mit dem Auto gegen einen Stromverteiler geprallt. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend auf einem Feld zum Stillstand. Die betagte Automobilistin musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Sie wurde per Helikopter ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 10000 Franken.
Ein 25-jähriger Automobilist verlor am Sonntagmorgen bei Semsales die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab. Das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker wurde bereits vorher aus dem Auto geschleudert – er wurde von der Rega ins Universitätsspital Lausanne geflogen. Der Sachschaden wird auf 15000 Franken geschätzt.
In Noréaz ereignete sich am Samstagvormittag ein Unfall mit rund 10000 Franken Sachschaden. Eine 35-jährige Automobilistin geriet in einer Rechtskurve auf die andere Fahrbahn und stiess mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.
Ein 25-jähriger Automobilist wollte am Samstagnachmittag in Romont einem Pannenfahrzeug ausweichen und stiess dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Keine Verletzten, aber 10000 Franken Sachschaden.
Ein 20-jähriger Automobilist fuhr am Samstag um 4 Uhr von Schwarzsee in Richtung Plaffeien. Ausgangs Schwarzsee verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses kam von der Strasse ab, prallte gegen einen Lattenzaun, beschädigte ein parkiertes Auto und kam auf der linken Seite liegend zum Stillstand. Nach der Blutprobe wurde dem jungen Automobilisten das Permis entzogen. Der Sachschaden beläuft sich auf 10000 Franken.

Mehr zum Thema