Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zimmer- und Schreinermeister mit einem neuen Verbandspräsidenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der wunderbar restaurierten Alphütte Maison du Bois oberhalb von Broc hielt der Zimmer- und Schreinermeisterverband Deutschfreiburg seine ordentliche Generalversammlung ab. Erwin Poffet hielt Rückschau auf seine neunjährige Amtszeit als Präsident. Höhepunkte waren die Erstellung des Pavillons beim Behindertenheim der Sensler Stiftung für Behinderte (SSB) in Tafers, die gemeinsame Kostenberechnung für den Campus Schwarzsee mit Unternehmen aus dem Verbandsgebiet und die Seisler Mäss im letzten Herbst.

Als Nachfolger für sein Amt konnte Erwin Poffet in Michael Jendly eine kompetente Person finden, welche den Verband in die nächsten Jahre führen wird.

Manuel Binz wurde für seinen zweiten Rang an der Westschweizer Möbelmeisterschaft geehrt. Durch dieses fantastische Resultat wurde er in die Nationalmannschaft selektioniert. Damit kann er im November in Luzern an der Schweizer Schreiner-Meisterschaft teilnehmen und um einen Platz für die Wettkämpfe der Berufsweltmeisterschaften World Skills 2017 in Abu Dhabi kämpfen.

Mehr zum Thema