Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zu Ehren der Deutschfreiburger Wehrmänner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gedenkanlass

Die Gäste des Gedenkanlasses für die Deutschfreiburger Opfer der Mobilmachungen der beiden Weltkriege marschierten am Samstagabend in die Pfarrkirche Tafers ein, angeführt von der berittenen Ehrengarde Cadre Noir et Blanc und dem Sensler Harscht. Unter den Anwesenden war Staatsratspräsident Beat Vonlanthen, der die Gemeinschaft am Gottesdienst begrüsste. Der Oberamtmann des Sensebezirks, Nicolas Bürgisser, blickte auf die beiden Mobilmachungen zurück. Er ehrte die anwesenden Deutschfreiburger Wehrmänner, die während des Zweiten Weltkrieges die Schweiz an der Grenze verteidigt hatten. Rund 30 Veteranen waren anwesend.mir/Bild Aldo Ellena

Mehr zum Thema