Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zu wenig Poststellen in Freiburg – der gelbe Riese muss über die Bücher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Post stellte gestern in Freiburg ihre Halbzeitbilanz der Umbaupläne vor, mit denen sie das Poststellennetz bis 2020 den veränderten Kundenbedürfnissen anpassen will. Dabei gab Thomas Baur, Verantwortlicher Postnetz, bekannt, dass die Post in Freiburg als einem von vier (Halb-)Kantonen die angepassten Vorgaben der bundesrätlichen Arbeitsgruppe Grundversorgung nicht erfüllt, da weniger als 90 Prozent der Bevölkerung innerhalb von 20 Minuten Zugang zu einer postalischen Verbindung hat. «Wir müssen nochmals über die Bücher», so Baur. Was das konkret heissen soll, konnte er aber noch nicht sagen.

jcg

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema