Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zuchtstiermarkt in neuem Kleid

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Zuchstiermarkt in Bulle ist ein national bedeutender Ausstellungsmarkt. In diesem Jahr stellt sich der Markt auf das Schwing- und Älplerfest 2016 und die Freiburger Kilbi ein: Im Hinblick auf das Eidgenössi- sche Schwingfest organisiert der Schwingklub Gruyère ein Schwingfest für 50 Aktiv- und Bubenschwinger. Ein nächster Höhepunkt ist die Taufe des vom Freiburger Milchverarbeiter Cremo gestifte- ten Munis, den traditionellen Preis für den Schwingerkönig. Erstmals hat das Publikum die Möglichkeit, per Handy den Supreme Champion aus den Siegerstieren der verschiedenen Kategorien zu wählen und Preise zu gewinnen. Die Preisverteilung wird vom amtierenden Schwingerkönig Matthias Sempach vorgenommen. Die Verpflegung am Zuchtstiermarkt steht ganz im Zeichen der Kilbi, die in Zusammenarbeit mit der Vereinigung «Die Kilbi im Freiburgerland» organisiert wird. Der Greyerzer Bezirkshauptort ist dieses Jahr Austragungsort der traditionellen Bénichon.

Ein Fest rund um den Stier

Mit diesen Events und dem neuen Zeitplan wolle die Marktkommission die Stellung des Zuchtstiermarktes Bulle als Handelsstandort verstärken, erklärt Geschäftsführer Bertrand Droux. Er erwartet eine stärkere Präsenz von Züchtern, Milchproduzenten und Käufern, aber auch von Bauernfamilien und Jungzüchtern. Ebenso sei das breite Publikum herzlich eingeladen. «Denn der Markt soll zu einem Treffpunkt und zu einem Fest rund um den Stier werden», sagt er. Die Marktkommission erwartet nicht weniger als 4000 Besucher, fast doppelt so viele wie in den Vorjahren.

300 Stiere ausgestellt

185 Züchter–165 aus dem Kanton Freiburg und 20 aus benachbarten Kantonen–stellen 300 hochwertige Stiere der Rassen Holstein, Red Holstein, Swiss Fleckvieh und Simmentaler aus. Die hochstehende Genetik ist der wichtigste Trumpf des Zuchtstiermarktes in Bulle, so die Organisatoren.

Programm

Markt, Muni-Taufe und Schwingfest

Der Zuchstiermarkt von Samstag im Espace Gruyère in Bulle bietet für alle etwas: 10 bis 20 Uhr: Markt; 10 bis 13 Uhr: Klassierung der Stiere im Ring; ab 11.30 Uhr Wahl der Siegerstiere; 13 Uhr: Wahl des Supreme Champions durch das Publikum; 13.15 Uhr: Taufe des Siegermunis für das Eidgenössische Schwingfest in Estavayer-le-Lac; 14.30 bis 18 Uhr: Schwingfest; ab 19 Uhr: Unterhaltungsabend mit Schlussgang des Schwingfestes, Parade der Siegerstiere, Preisverteilung durch den Schwingerkönig 2013 Matthias Sempach, Fondue-Time für Aussteller-Familien, Gäste, Unterhaltung mit dem Orchester ChueLee.ju

Mehr zum Thema