Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zufriedene Schützen am Kantonalfest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

5500 Schützinnen und Schützen haben während den letzten drei Wochen am kantonalen Schützenfest ihre Treffsicherheit gemessen. Während insgesamt acht Tagen haben die Teilnehmer an allen 16 Ständen im Greyerzbezirk geschossen. OK-Präsident Jean-Louis Romanens zeigte sich gestern Abend zufrieden mit dem Grossanlass: «Alle waren zufrieden, bei vielen Teilnehmern war ein Lachen auf dem Gesicht zu sehen.» Das Wetter hätte laut ihm zwar besser sein können. «Aber es ging alles gut über die Bühne.» Komplimente erhält Romanens und sein Team auch vom Präsidenten des kantonalen Schützenvereins, Rudolf Vonlanthen. Er könne dem OK nur «herzlich gratulieren», sagte er gestern. Wichtig war für den obersten Freiburger Schützen auch zu betonen, dass es während dem Anlass keinen Unfall gegeben habe.

Nächstes Fest in fünf Jahren

Die definitive Rangverkündigung des kantonalen Schützenfestes findet am 27. September statt. Das nächste kantonale Schützenfest wird voraussichtlich im Glanebezirk stattfinden.

Zahlen und Fakten

Wettkampf mit Gewehr und Pistole

Die 5500 Schützinnen und Schützen traten am kantonalen Schützenfest in den Kategorien «Gewehr 300 Meter» und «Pistole 50/25 Meter» an allen 16 Schiessständen im Greyerzbezirk gegeneinander an. In beiden Kategorien werden die Schützen in einer Einzelrangliste, in einer Vereinsrangliste und im Gruppenwettkampf rangiert.hs

Mehr zum Thema